Wenn du diese Schlafgewohnheiten hast, solltest du zum Arzt gehen!

Denn das deutet eventuell auf folgende Krankheiten hin:

Wenn du diese Schlafgewohnheiten hast, solltest du zum Arzt gehen!

Schlafen ist super. Wer verschwindet nicht gerne ins Reich der Träume, in dem man (hoffentlich) die Sorgen des Alltags vergisst? Nichts entspannt uns mehr als ein paar Stündchen Schlaf - so sollte es zumindest sein. Aber wenn deine Schlafgewohnheiten von der Norm abweichen, solltest du dir darüber dann doch Gedanken machen - denn das kann auf ernsthafte gesundheitliche Probleme hinweisen. Im Folgenden haben wir dir 7 Schlafgewohnheiten aufgelistet, die nicht normal sind, und die du - falls sie dich betreffen - abklären lassen solltest.

1. Du kannst problemlos 12+ Stunden schlafen

Das hat mit "Ausschlafen" nichts zu tun - der Mensch braucht im Idealfall nicht mehr als 8 Stunden, um am Morgen erholt in den Tag zu starten. Dieses lange Schlafen kann auf eine Entzündung oder eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten. Im Falle einer Entzündung ist das nur temporär, und dein Körper braucht für die Heilung einfach mehr Regenerationszeit - ein Problem mit der Schilddrüse ist allerdings ernst und muss behandelt werden. Gewichtszunahme und dauernde Müdigkeit sind weitere Symptome für eine Unterfunktion.