Vor 50 Jahren sagten sie ihr, ihr Baby sei eine Stillgeburt.

Doch jetzt kam die Wahrheit ans Licht!

Am 25. November 1965 bekam Zella Jackson-Price im "Homer G. Phillips Price"-Hospital in St. Louis, USA, ein Kind. Das Baby war ein Frühchen, und kurz nach der anstrengenden Geburt teilte ihr eine Krankenschwester die schreckliche Nachricht mit, dass ihre Tochter Diane gestorben sei. Es wurde ihr verweigert, ihr totes Kind nochmal zu sehen - und so ging Zella nach Hause, in dem Glauben, ihr Baby für immer verloren zu haben.

Doch darin lag sie falsch - und eine unglaubliche Geschichte nahm 50 Jahre später ihren Lauf!

Wie es weiterging, liest du auf Seite 2!