So gefährlich ist Coke Zero

Erschreckende Ergebnisse einer Studie

Vielen Menschen greifen lieber zur Coke Light oder Coke Zero, um dem Körper etwas Gutes zu tun. Denn diese Produkte enthalten weniger als Zucker als die normale Coca Cola. 

Und die meisten dieser Varianten sind tatsächlich zuckerfrei. 

Doch wieso warnt jetzt eine Langzeitstudie vor den Folgen der Light Produkte?

So gefährlich ist Coke Zero

Denn statt des Zuckers enthalten die "gesunden" Varianten häufig Süßstoffe.

In der Studie wurden 60.000 Frauen bis zu neun Jahre lang getestet. Das Ergebnis ist erschreckend. Bei den Frauen, die mindestens zwei Mal am Tag eine Coke Light oder Coke Zero tranken, war das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden, um 30 Prozent höher als bei anderen Frauen. Das Risiko, an einer ähnlich Krankheit zu sterben, war sogar um 50 Prozent höher, als bei Damen die weniger oder keine Light Produkte zu sich nahmen.

Ursache dafür ist der Inhaltsstoff Aspartam, der in diesen Produkten den Zucker ersetzt.

In der normalen Coke ist dieser nicht enthalten. Das soll allerdings nicht heißen, dass diese Variante gesünder ist.

Für alle gezuckerten Softdrinks gilt: Wir sollten sie unserer Gesundheit zuliebe nur in Maßen genießen.