powered by
erdbeerlounge

Das hat geklatscht - Til Schweiger und Elyas M'Barek im Clinch

Beifall sieht anders aus. Was war denn da zwischen den beiden Filmstars los?

Da hatte Til Schweiger wohl "Honig im Kopf", als er zu später Stunde in einem Berliner Restaurant auf seinen Schnipsel-Kollegen Elias M'Barek traf. Ein Wort gab das andere und plötzlich rutschte Schweiger die Hand aus und landete in M'Bareks Gesicht. Das ganze passierte nach der Filmpreis-Gala, bei der Schweiger endlich die langerersehnte "Lola" verliehen bekam. Ob ihn das ein bisschen übermütig gemacht hat? Jedenfalls hatten die beiden nach Berichten von Augenzeugen einen eher handfesten Austausch über ihre Arbeit. Schweigers Bodyguards mussten den Filmstar zurückhalten, M'Barek machte sich lieber aus dem Staub. Der "Fack ju Göthe"-Star verließ umgehend die Bar.

Beiden scheint das Ganze peinlich zu sein, jedenfalls spielen sie die Affäre herunter. So was kommt unter Männern nun mal vor, so der Tenor. Die "leichte Ohrfeige" sei unnötig gewesen, erklärt Schwieger. Entspannung auch bei M'Barek: Schweiger hat sich bei ihm entschuldigt. Das reicht ihm wohl. Nicht aber der Netz-Gemeinde. Da gibt es Hohn und Spott und Titel-Vorschläge für neue Schweiger-Filme wie "Tutsowäähh" oder "Ein-Ohr-Feigen".

Daniel-2

Autor dieses Artikels

Daniel-2