Sarah und Pietro: "Ihr solltet euch schämen"

Nicht alle nehmen Anteil am erkrankten Jungen

Zuletzt machten positive Nachrichten vom DSDS-Paar Sarah Engels und Pietro Lombardi via Facebook Mut! Pietro meldete sich zu Wort und bedankte sich per Post bei den treuen Fans. Auch Sarah postete etwas bei Facebook - und zwar das erste Bild von Alessio. Darunter schrieb sie eine bewegende Liebeserklärung an ihren Sohn.

Doch es gibt auch Menschen, die für diese schwierige Zeit keine Anteilnahme zeigen und übel daherreden. Und genau für diese Personen hat Sarahs Mutter Sonja Strano klare Worte!

Sarah und Pietro: "Ihr solltet euch schämen"

Via Facebook richtete die Mutter ihre Worte zunächst an die treuen Fans des Paares, die die ganze Zeit mit ihnen gezittert haben und immer wieder Genesungswünsche geschickt haben:

"Ich möchte Danke sagen für all die lieben Glückwünsche, Worte, Gesten und Gebete, sei es per Email, whats App oder hier über FB. Leider war es mir nicht möglich zu antworten, aber ich habe es wohl wahr genommen und gespürt was von Herzen kam."

Doch der weitere Text richtet sich an die Menschen, die ihrem Frust über die Prominenz des Lombardi-Babys in den sozialen Netzwerken Luft machen. Die Mutter wehrt sich gegen geschmacklose Kommentare und verteidigt Tochter und Schwiegersohn: