Eine Geburt mit unglaublichen Folgen

Ein schockierender Fehler!

Eine Geburt mit unglaublichen Folgen

Ein Mann wurde misstrauisch, als er seinen Sohn, Tage nach der Geburt, immer noch nicht sehen durfte. Wie sich herausstellte, haben die Studenten nicht nur die Nabelschnur des Kindes durchtrennt, sondern auch dessen Penis entfernt.

Der Eingriff, der nach dem Desaster folgte, machte alles nur noch schlimmer.

Bei der Operation fügten die Ätze dem Baby weitere Verletzungen zu. Vater Diego Rangel Izaguirre erklärte der Daily Mailspäter: "Als der Chirurg versuchte es zusammen zu nähen, hat er ihm zwei weitere Wunden hinzugefügt, fast zwei Zentimeter tief".

Doch zum Glück gab es noch ein Happy End für den kleinen Mann: Sein Penis konnte schließlich wieder zusammengenäht werden.