Royale Reststücke: Alte königliche Hochzeitstorten unterm Hammer

Ob das noch schmeckt? US-Auktionshaus versteigert Hochzeitskuchen aus dem englischen Königshaus.

Diese Versteigerung ist nichts für Gourmets: Das amerikanische Auktionshaus Julien's Auctions bringt uralte Tortenstücke unter den Hammer. Das älteste ist 42 Jahre alt. Genießen kann man die Stücke nicht mehr, nur anschauen und sich daran erfreuen, schließlich handelt es sich um Reste königlicher Hochzeitstorten aus britischen Königshaus.

Mit dabei ist auch ein Stück von der damaligen Traumhochzeit von Prinzessin Diana mit Prinz Charles. Und auch von der jüngsten Trauung hat ein Kuchenrest überlebt: Ob sich Prinz William und seine Kate darüber freuen, dass das vier Jahre alte Tortenstück unter den Hammer kommt, bleibt zu bezweifeln.

Die "Süßigkeiten" stammen von einem Insider. Ein ehemaliger Chauffeur lässt die Kuchenstücke versteigern und hofft auf einen warmen Geldregen. Einige hundert Dollar sollen zusammenkommen - pro Stück versteht sich. Das Glanzstück soll noch ein bisschen mehr bringen: Der Wert des Stückes aus Charles' und Dianas Torte wird auf satte 2000 Dollar geschätzt.