Deshalb sind die Knopfleisten bei Frauen und Männern umgekehrt

Wenn man es weiß, total logisch.

Männer rechts, die Mädchen links.

Die Knöpfe eines Hemdes beziehungsweise einer Bluse sind genau umgekeht angeordnet und das hat einen ganz bestimmten Grund. Wenn man es weiß, total logisch. 

Die Begründung geht zurück ins 17. Jahrhundert. Damals hatten Frauen einer gewissen Schicht aufgrund ihrer aufwendigen Kleidung häufig Bedienstete, die ihnen beim Anziehen halfen. Diese standen frontal vor der Frau, um die Blusen zu knöpfen. Die meisten dieser Dienerinnen waren Rechtshänderinnen. Für sie war es viel einfacher die Knöpfe zu ihrer Rechten zu haben. Die Knopfleiste der Blusen war (vom Träger aus gesehen) links angeordnet. 

Männer dieser Schicht hatten zwar auch eine gewisse Dienerschaft, die ihnen halfen die Kleidung anzulegen. Das bezog sich jedoch meistens lediglich auf das Vorbereiten der Kleidung und der Perücken. Sie zogen die Hemden selbst an. Die Knopfleiste befindet sich aus diesem Grund auf der rechten Seite. 

Noch heute hält sich die Textilindustrie an diese Regel, weshalb die Knopfleiste bei Männern und Frauen immer genau andersherum angebracht ist. 

Deshalb sind die Knopfleisten bei Frauen und Männern umgekehrt
Luisa

Autorin dieses Artikels

Luisa - "Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es" Immanuel Kant