Muskelbody dank Proteinshakes? Alles, was du darüber wissen musst

Das brauchen deine Muskeln

Wer schnell viele Muskeln aufbauen will, der greift oft zu Proteinshakes. Nach dem Training sollen sie dafür sorgen, dass die Muskeln gut mit Eiweiß versorgt werden und so optimal wachsen können. Ohne Proteinshakes wird das ansonsten nichts. Das suggerieren uns zumindestens viele Hersteller. Aber stimmt das auch?

Für Sportler und Fitnessfans sind fitte und ausgeprägte Muskeln wichtig. Und Proteine sind ohne Frage genau richtig dafür, liefern sie doch genau die Aminosäure, die Muskeln brauchen, um zu wachsen und sich zu regenerieren.

Muskelbody dank Proteinshakes? Alles, was du darüber wissen musst

Training und ausreichend Protein sind also zusammen die ideale Voraussetzung für Muskelaufbau. Allerdings ist die Frage, was „ausreichend“ viel Protein heißt. Studien gehen von 1,2 bis 1,7g Protein pro Kilogramm Körpergewicht als ausreichend aus. Und jetzt kommt es: Untersuchungen haben ergeben, dass wir mit einer ganz normalen ausgewogenen Ernährung eben genau diese 1,2g zu uns nehmen. Also eigentlich alles, was wir an Protein brauchen.

Jetzt brauchen heftig trainierende Sportler und insbesondere Ausdauersportler allerdings mehr Energie. Daher essen sie ja oft auch einfach mehr. Und genau das ist auch richtig, denn so wird auch ihr erhöhter Proteinbedarf gedeckt.

Ist also alles Quatsch mit den Proteinshakes? Nein, ist es nicht. Denn es gibt immer Phasen, in denen man eben nicht so essen kann, dass man seinen Proteinbedarf einfach übers Essen deckt. Und dafür sind dann Proteinshakes optimal. Das gilt auch dann, wenn man zum Beispiel viel unterwegs oder auf Reisen ist.

Daniel84

Autor dieses Artikels

Daniel84 - Reisen, Fitness und Schreiben.