Spaziergänger findet Sarg auf dem Parkplatz

Was dann passierte, hätte niemand erwartet

Zirndorf in Franken ist eine Kreisstadt mit knapp 27.000 Einwohnern westlich von Nürnberg. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Denkt man. Denn die Idylle trügt. Als eines Morgens ein Herr nichts ahnend mit seinem Hund Gassi ging und auf einem Parkplatz einen Sarg entdeckte, war es mit der ländlichen Ruhe schnell vorbei. 

Spaziergänger findet Sarg auf dem Parkplatz

Der fassungslose Hundebesitzer alarmierte die Polizei und diese traute ihren Augen nicht, als sie am Parkplatz angekommen den Sarg öffnete. Alles hätte darin sein können: Eine verweste Leiche zum Beispiel. Doch tatsächlich befand sich in diesem schwarzen Sarg ein quicklebendiger 26 Jahre alter Anhänger der "Grufti"-Szene. Schlafend. Auf die naheliegende Frage, warum der Herr in einem Sarg in der Öffentlichkeit schläft, erklärte er, er habe sich den Sarg vor einiger Zeit gekauft und so ausgestattet, dass man bequem darin schlafen könne. Er hatte einfach mal wieder Lust gehabt, im Sarg zu schlafen. Und er werde in Zukunft solche Aktionen in der Öffentlichkeit unterlassen.

Na dann ist der Frieden ja wieder hergestellt im fränkischen Zirndorf. Wir wünschen eine Gute Nacht!