Amazon gegen Nazis - oder etwa doch nicht?

Peinliche Aktion des Online-Riesen!

Amazon gegen Nazis - oder etwa doch nicht?

Peinlich, peinlich: Da hat sich Amazon einen riesigen Fauxpas geleistet. Zur Sache: Der deutsch-türkische Autor Akif Pirinçci, seinerseits Schriftsteller und Akteur mit rechtspopulistischer bzw. islamfeindlicher Ausrichtung, hielt vor Kurzem in Dresden eine Rede vor Hunderten Pegida-Anhängern. Nicht nur die Medien reagierten sofort auf die Ansprache von Pirinçci, sondern auch Amazon. Ohne zu zögern, nahm der Versand sofort alle Titel des Autors aus dem Programm - sogar die Romane, die im Grunde nichts mit seiner politischen Orientierung zu tun haben.

Schön und gut, doch leider war Amazon bei dem Kampf gegen Nazis nicht so richtig konsequent.

Weiter geht es auf Seite 2!