Verrückt! Yoga auf dem Motorrad: dieser Inder posiert beim Fahren!

Und das hat ihn zu einer lokalen Berühmtheit gemacht.

Yoga ist bekanntlich super für Körper und Geist. Manche Leute können schon gar nicht mehr ohne. Aber andere gehen mit ihrer Sucht nach der 'aufregenderen' Variante, dem "Extreme Yoga", vielleicht ein bisschen zu weit...

Gugulotu Lachiram ist Bauer, Stuntman und hat keine Angst vor Gefahr. Und durch sein neuestes 'Hobby' ist er in seiner Heimatstadt in Indien zu einer Berühmtheit geworden. Für seine stahlharten Nerven wird er von vielen bewundert.

Er liebt Yoga, und er liebt Motorradfahren. Warum also nicht beides kombinieren, dachte er sich. Also stieg er ohne jegliche Sicherheitsausrüstung - nicht mal einen Schutzhelm hat er auf! - auf sein Bike und rief eine neue Extremsportart ins Leben. Seit sechs Jahren posiert er nun für zwei Stunden täglich bei atemberaubender Geschwindigkeit auf dem Sattel seines Motorrads und scheint dabei immun zu sein gegen die Erdanziehungskraft und die Wucht der 60 km/h, mit denen er über die Landstraßen brettert...

Sieh dir das Video mit seinen verrückten Posen auf Seite 2 an!