Frau warf etwas in den Müll - sie hätte reich werden können

Wenn sie das wüsste...

Eine Frau aus den USA mistete ihre Garage aus, sie wollte sich von Dingen trennen, die sie an ihren kürzlich verstorbenen Mann erinnerten. Anfang April gab die Unbekannte die Kartons bei der Recycling-Firma "Clean Bay Area" im US-Bundesstaat Kalifornien ab. 

Doch was die Frau nicht wusste, in den Boxen befand sich etwas äußerst Seltenes: Ein Apple 1 Computer von 1976, das berichtet Mercury News. Bei dem Apple 1 handelt es sich um ein Sammlerstück. Es war der erste Computer, der von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak gebaut wurde und das erste Modell, welches auf den Markt kam. 

Frau warf etwas in den Müll - sie hätte reich werden können

Damals lag der Preis bei 670 Dollar. Heute wird der Wert auf rund 200.000 Dollar geschätzt. Das Recycling-Zentrum bemerkte den Schatz erst zwei Wochen später und verkaufte das Schmuckstück an einen Sammler. Wenn das Unternehmen aus dem Müll Gewinn macht, beteiligen sie den Müll-Abgeber daran. Der Frau stehen demnach rund 100.000 Dollar zu. Da gibt es nur ein Problem: 

Niemand weiß, wer die Frau war. Doch der Chef der Firma ist sich sicher, dass er die Frau wiedererkennen würde. Ob die Frau ihre Belohnung bekommt, ist also noch unklar.