"The Voice of Germany": Das ändert sich ab der nächsten Staffel!

Und das aus gutem Grund!

Bald geht es wieder los - und ab Oktober sucht Deutschland wieder seine Stimme, bei "The Voice of Germany"!

Schon seit 2011 wird die beliebte Show abwechselnd auf ProSieben und Sat.1 ausgestrahlt und lockt jedes Jahr wieder Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Und natürlich bringt das den Sendern jede Menge Geld ein - weswegen sie ein großes Interesse daran haben, die Beliebtheit der Show aufrechtzuerhalten! 

In fünf Jahren Laufzeit hat sich natürlich schon vieles geändert. Jetzt wurde allerdings eine Änderung beschlossen, die es so noch nicht gab!

Worum es sich dabei handelt, erfährst du auf der nächsten Seite!

Wer bei den obigen Daten schon stutzig wurde, ist sehr aufmerksam und hat genau herausgefunden, welche Änderung uns bei "The Voice of Germany" erwartet: Anstatt der Ausstrahlung am Donnerstag und Freitag, wie es bisher immer stattfand, wird die Sendung nun donnerstags und sonntags gezeigt. 

ProSieben übernimmt dabei weiterhin die Donnerstagsfolge, während Sat.1 die Show am Sonntag ausstrahlt. 

Warum das problematisch werden könnte, liest du auf der nächsten Seite!

Für ProSieben bleibt alles beim Alten, doch Sat.1 stellt sich dabei in direkte Konkurrenz mit dem "Tatort" auf ARD, VOX mit dem Sonntags-Serien-Programm, und selbst mit ProSieben, der sonntags regelmäßig Blockbuster ausstrahlt, die ein großes Publikum anziehen. 

Es könnte also schwierig werden für die Sonntagsausgabe von "TVOG". Warten wir ab, ob die Castingshow es auch dieses Jahr zum Quotenhit schafft...