Das macht euch zu besten Freundinnen

Aus diesen Gründen entsteht eine Freundschaft

Das macht euch zu besten Freundinnen
Quelle: Pixabay

Hat nicht jede Frau eine beste Freundin? Mit ihnen gehen wir durch dick und dünn. Wir erzählen ihnen jedes Geheimnis und können auch mitten in der Nacht vor de Haustür aufschlagen. Jeder braucht eine besten Freundin.

Die folgenden Gründe machen Freundschaften erst so unzertrennlich.

Das macht euch zu besten Freundinnen
Quelle: Pixabay

Wir sind wie Geschwister

Wirklich beste Freundinnen sind sich einfach in allem ähnlich. Das Outfit, die Frisur und vielleicht sogar der Geschmack in Sachen Liebe – alles ist identisch. Auf andere wirken einige beste Freundinnen fast schon wie Geschwister. Nur in die Haare sollten sich beide natürlich nicht wegen der gleichen Vorlieben bekommen.

Das macht euch zu besten Freundinnen
Quelle: Pixabay

Wir sind zusammen aufgewachsen

So richtig ähnlich wird man sich nur, wenn man auch zusammen aufgewachsen ist. Angefangen hat bei vielen Freundschaften alles in der gleichen Nachbarschaft. Weiter ging es zusammen in der Schule, wo wahre Freundinnen erst so richtig miteinander verschmelzen.

Das macht euch zu besten Freundinnen
Quelle: Pixabay

Wir kennen uns am Besten

Beste Freundinnen können einfach nichts voreinander verbergen. Einfach jedes Geheimnis wird miteinander geteilt. Egal ob Liebeskummer oder Erfolg im Job – die beste Freundin ist immer dabei. Deshalb kommt auch nur vor ihr das wahre Ich zum Vorschein. Denn vor einer besten Freundin kann man einfach nichts verstecken.

Das macht euch zu besten Freundinnen
Quelle: Pixabay

Wir hassen uns auch mal

Doch Freundschaften entstehen so manches Mal auch aus Hass. Fast jeder dritte Jugendliche hat einen Freund, den er eigentlich nicht leiden kann. Und wie heißt es so schön? Mache deine Feinde zu deinen Freunden! Wie ehrlich eine solche Freundschaft ist, sei aber mal dahingestellt.