Was steckt eigentlich genau hinter den Fragen an der Supermarktkasse?

Wagennummer, Postleitzahl, Alter - was möchten die Unternehmen damit herausfinden?

Was steckt eigentlich genau hinter den Fragen an der Supermarktkasse?

Wer von uns kennt sie nicht: die Fragen an der Supermarktkasse. Würden sie mir ihre Postleitzahl verraten? Darf ich ihre Wagennummer sehen? Die Meisten von uns regen sich mittlerweile darüber auf und wollen ihre Daten nicht preis geben. Doch warum werden uns im Supermarkt eigentlich diese Fragen gestellt? Es sind doch überall die gleichen! Was erhoffen sich die Unternehmen davon?

Erfahrt es auf der zweiten Seite!

Was steckt eigentlich genau hinter den Fragen an der Supermarktkasse?

Die Erklärung für die Frage nach der Wagennummer ist eigentlich ziemlich einleuchtend. Die Mitarbeiter/-innen an der Kasse sind angehalten, zu überprüfen, ob die Ablageflächen des Einkaufwagens auch tatsächlich leer sind. Damit sie diesen Schritt nicht vergessen, müssen sie die Wagennummer in die Kasse eingeben, um den Kunden abzukassieren. Es dient also nicht zur Kontrolle des Kunden, sondern der Mitarbeiter.

Aber warum wird nach der Postleitzahl gefragt? Das erfährst du auf der nächsten Seite.

Was steckt eigentlich genau hinter den Fragen an der Supermarktkasse?

Die Frage nach der PLZ soll dem Markt offen legen, wie groß sein tatsächliches Einzugsgebiet ist, um damit die Effektivität der Werbemaßnahmen zu überprüfen. Also wieder eine Kontrolle, die sich nicht auf den Kunden direkt bezieht.