Frau trägt 40 Jahre Lebewesen in sich

Sie ahnte von nichts!

Die zweifache Mutter Jenny Kavanagh konnte einfach nicht glauben, was die Ärzte ihr da erzählten. Eigentlich wollte die 45-jährige Britin, die heute auf Zypern lebt, sich nur eine Spirale einsetzen. Und weil sie schon etwas älter ist, bestanden die Ärzte auf einen Ultraschall - doch dann der Schock! 

Während der rechte Eierstock völlig normal aussah, befand sich auf dem linken eine ca. 10 cm undefinierbare Masse. Ihr Eierstock konnte also jeden Augenblick platzen, aus diesem Grund ließ sich die Frau operieren. Doch was die Ärzte dabei gefunden haben, ist einfach nur absurd. 

Weiter geht es auf der nächsten Seite! 

Bei der OP bekamen die Chirurgen dann einen Schreck. Bei der mysteriöse Gestalt in ihrem Körper handelte es sich um einen ungeborenen und unentwickelten Zwilling. Dieser begleitet sie bereits seit ihrer Geburt und hatte ein Gesicht mit einem Auge, Zähne und lange schwarze Haare. 

Ursprünglich handelte es sich also um zwei Embryonen, der stärkere von beiden (In diesem Fall Jenny) hatte den schwächeren einfach umschlossen. Doch die Stammzelle wuchs langsam in Jenny weiter. Dem britischen telegraph sagte sie später:

„Es war, als ob ein Alien in mir lebte“