Die wohl jüngste Studentin Harvards!

Was habt ihr so in der 6. Klasse gemacht?

Was macht man denn so, wenn man 11 Jahre alt ist? Bestimmt so einiges, aber wohl kaum daran gedacht, Krankheiten wie Alzheimer zu bekämpfen oder? Doch eins nach dem anderen: in der Geschichte geht es um die 11-Jährige Ria Cheruvu aus den USA. Ihre Familie stammt ursprünglich aus Indien, zog aber später nach Arizona. Andere Kinder in ihrem Alter gehen in die 6. Klasse und haben ganz andere Sorgen oder Träume, doch Ria hat bereits ihren Schulabschluss erlangt und eine Zulassung für die Elite-Universität Harvard in der Tasche!

Sie hat sich bereits für das Fach Kryptographie entschieden. Dabei geht es künstliche Intelligenz und um das menschliche Gehirn. Der Weg dahin war aber auch für das hochbegabte Mädchen nicht einfach, denn neben der Schule musste sie Onlinekurse belegen. Das Studium erforderte aber auch einen großen Umzug, denn Arizona ist rund 3000 km von Harvard entfernt. Deswegen zog sie bereits mit ihrer Mutter in die Nähe der Uni.

In diesem Video hält sie einen Vortrag über Technologie. Was für ein Ausnahmetalent!

Die wohl jüngste Studentin Harvards!