Schüchtern? Beachte einfach diese Flirttipps!

Damit klappt es garantiert!

Schüchtern? Beachte einfach diese Flirttipps!

Die Zahl der Singles wird immer größer und es gibt ja viele, die es geradezu genießen, alleinstehend zu sein. Allerdings ist das nicht für jeden etwas! Gerade schüchterne Menschen leiden unter ihrer Nervosität, die ihnen im Weg steht, jemanden neues kennen zu lernen. Wenn schwitzige Hände und Stottern auch Deine ständigen Begleiter sind, solltest Du unbedingt die folgenden 8 Flirttipps lesen, die wir für euch zusammengestellt haben! Damit wird Dir der erste Schritt, auf jemanden, der Dir gefällt, zuzugehen definitiv leichter fallen!

Schüchtern? Beachte einfach diese Flirttipps!

1. Lächle!Ein Lächeln lässt jeden sofort sympathischer wirken und kann als Tür zum Herzen Deines Flirtziels wirken! Triffst Du also jemanden, der oder die Dir gefällt, lächle sie oder ihn an! Damit lehnst Du dich nicht sehr weit aus dem Fenster und wenn dein Lächeln nicht erwidert wird, ist es auch keine Katastrophe. Schaden wird es auf keinen Fall!

2. Wenn Du Glück hast, wird dein Lächeln erwidert. Nun ist es wichtig, auf die Körpersprache deines Gegenübers zu achten! Wendet er sich Dir zu, hast Du gute Chancen — also geh’ hin und sprich ihn oder sie an!

3. Falls dir das zu viel ist, kannst Du aber auch selbst mit deiner Körpersprache arbeiten! Fordere ihn oder sie non-verbal auf, zu dir zu kommen! Das klappt zwar nicht immer, ist aber auf jeden Fall einen Versuch wert, bei dem Du dich auf keinen Fall blamierst.

Schüchtern? Beachte einfach diese Flirttipps!

4. Hast Du es geschafft und ihr steht euch gegenüber, ist es wichtig, dass Du nicht sofort in die Vollen gehst! Sprich zunächst über neutrale Themen, hole Ratschläge oder Auskünfte ein — das wirkt wenig aufdringlich. Und achte unbedingt darauf, dass Du keine Ja/Nein-Fragen stellst! Dadurch kann ein Gespräch schnell ins Stocken geraten.

5. Übe! Es ist wichtig, dass die ersten 4 Schritte oft wiederholt werden. Denn Übung macht nicht nur den Meister — Du erhälst dadurch auch eine Flirt-Routine, die deine Unsicherheit verschwinden lässt und dich dadurch natürlicher wirken lässt. Übertreibe aber natürlich nicht; es am gleichen Abend in der gleichen Bar zu oft zu versuchen, wirkt auf alle Beteiligten seltsam.

6. Am besten ist es, wenn Du in alltäglichen Situationen zu flirten versuchst. Dann ist allen Beteiligten klar, dass es sich nur um einen Flirt und nicht um die große Liebe handelt. Ein Smalltalk an der Supermarktkasse oder fremde Menschen, die Du attraktiv findest, auf der Straße anlächeln (Schritt 1!) kann für deine Selbstsicherheit Wunder wirken!

Schüchtern? Beachte einfach diese Flirttipps!

7. Mach Dir nichts daraus, wenn Du trotz aller Übung beim Flirten weiterhin Stotterst und gelegentlich rot wirst! Das wird dein Gegenüber weder unattraktiv noch schlimm finden! Vielmehr kann dir das einen “süß”-Bonus sichern; und Nervosität ist doch ein Kompliment für den- oder diejenige, mit dem oder der Du flirtest.

8. Egal, was dir irgendwelche Foren empfehlen: Lerne auf keinen Fall Anmachsprüche auswendig! Das ist einfach nur peinlich! Wichtig ist, dass Du dazu stehst, beim Flirten nicht der oder die Souveränste zu sein. Das kommt auf jeden Fall besser an und macht dich nicht zum nervigen Poser. Und falls es nicht klappt, bleibt der wichtigste Ratschlag: Sei einfach Du selbst und Du wirst den- oder diejenige, der oder die dich so mag wie Du bist, noch treffen!