Diese Kandidatin erpresst den Bachelor

Will sie sich so den Sieg holen?

Das Bachelor-Finale kommt mit großen Schritten auf uns zu und steht schon in den Startlöchern. Wie jetzt herauskam, wird das Finale wohl noch spannender, als wir es erwartet haben. Denn um die wichtige Entscheidung in Sachen Liebe voranzutreiben, scheint einer Kandidatin jedes Mittel recht zu sein. Doch ob Erpressung da wirklich das Richtige ist? 

Diese Aussage setzt den Bachelor mächtig unter Druck: 

Die gute Daniela hat mit ihrem Erpressungsversuch im Finale den Vogel abgeschossen. Denn vor der Entscheidung versucht sie Leonard ein schlechtes Gewissen zu machen: „Ich denke, dass es mir sehr nahe gehen würde, wenn du dich nicht für mich entscheiden würdest, weil ich gefühlstechnisch schon so dabei bin, dass es mich echt verletzen würde." 

Das ist wohl eine eindeutige Botschaft. Laut Intouch soll Daniela aber genau das in der letzten Folge zu Leonard gesagt haben. Ob er sich davon wirklich einschüchtern lässt, wird sich schon heute Abend zeigen. 

Aber am Ende muss Daniela sich fragen, ob ihre emotionale Erpressung so klug war. Vielleicht wollte sie Leonard aber auch einfach nur sagen, dass er ihr wirklich wichtig ist.