Wie unsere Ernährung unsere Gene beeinflusst

Total interessant!

Wie unsere Ernährung unsere Gene beeinflusst
Quelle: Getty Images

Unser Leben wird von unseren Genen gesteuert, so hieß es früher einmal. Doch eigentlich ist es genau umgekehrt. Wir sind es, die unsere Gene beeinflussen. Durch unseren Lebensstil, unsere Ernährung können wir unser Erbgut prägen.

Weiter geht es auf der nächsten Seite!

Wie unsere Ernährung unsere Gene beeinflusst
Quelle: Pixabay

Gene bestimmen unser Aussehen, bestimmen ob wir Erbkrankheiten bekommen, oder auch zum Teil, was wir für Charaktereigenschaften haben. Doch sie bestimmen eben nur bis zu einem bestimmten Grad, je nachdem ob die Gene aktiviert oder deaktiviert sind (das hängt von den Epigenen ab). Letztendlich sind es doch äußere Reize, die bestimmen, wie wir ticken.

Schon als Ungeborenes lernt der Mensch viel über das Leben, das ihn später erwartet. Diese Erfahrungen wirken sich auch auf die Gene und das Gehirn aus. Isst eine Schwangere beispielsweise viel zu viel, leidet das Kind möglicherweise später an Fettleibigkeit. Trinkt die Mutter in der Schwangerschaft Alkohol, kann das ebenfalls negative Konsequenzen für das Kind haben.

Interessant ist auch, dass Umwelteinflüsse über Generationen hinweg ihre Spuren im Erbgut hinterlassen können, deshalb werden wir in Zukunft beim Arzt auch gefragt werden, welche Krankheiten unsere Großeltern und sogar Urgroßeltern hatten.