Mit diesem Trick wird jeder zum "Superhirn"

Das fanden Wissenschaftler durch eine Studie nun heraus:

Mit diesem Trick wird jeder zum "Superhirn"

Kognitive Neurowissenschaftler haben die Gehirne von 23 Gedächtnis Weltmeistern gescannt, um dem Geheimnis ihrer unfassbaren Gedächtnisleistung auf die Spur zu kommen. Mit Hilfe der daraus entstandenen Erkenntnisse haben sie es geschafft die Gedächtnisleistung von 40 Personen, die über eine typische Gehirnleistung verfügten, innerhalb von 40 Tagen um ein Vielfaches zu verbessern!!So machten niederländische Wissenschaftler "normale" Menschen zu Gedächtnis-Genies: 

Mit diesem Trick wird jeder zum "Superhirn"

Wissenschaftler der Radboud Universität in den Niederlanden untersuchten mittels eines MRT's die Gehirne von Menschen mit außergewöhnlichen Gedächtnisleistungen. Zu ihrem Erstaunen stellten sie feste, dass die physikalische Struktur der Gehirne nicht kräftiger war. Anstelle dessen fanden sie den größten Unterschied in den Verknüpfungsmustern der Gehirnströme. Vor allem 25 solcher Verbindungen waren im Vergleich zu Gehirnen von Menschen mit typischer Gedächtnisleistung, auffällig anders. Die Gedächtnissportler gaben an, die sogenannte Mnemotechnik anzuwenden, um ihre Gedächtnisleistungen zu trainieren. Kann demzufolge durch spezielles Training diese zusätzlichen Verknüpfungsmuster trainiert und aus einer normalen Gedächtnisleistung ein "Superhirn" gemacht werden...? Die Wissenschaftler nahmen die Herausforderung an und trainierten mit 51 Probanden. Sie wendeten hierzu die sogenannte "loci Methode" an, die bereits die alten Griechen anwendeten und bei der es darum geht, sich Orte zu merken. Ein physikalischer Ort wird visualisiert und durch verschiedene Dinge, Gegenstände und Konzepte erinnert, als würde man durch diese Orte wandern. Die Probanden arbeiteten 30 Minuten täglich, über einen Zeitraum von 40 Tagen hinweg und die Ergebnisse sind beeindruckend: Während sie sich zu Beginn eine durchschnittliche Menge von 26 bis 30 Wörtern merken konnten, lag die Gedächtnisleistung nach 40 Tagen bei 65 Wörtern. Bei einem MRT-Scan konnte abschließend sogar festgestellt werden, dass die 25 Verbindungen, die bei den Gedächntnissportlern besonders auffällig waren, sich bei den Probanden stark verändert haben. Ein "Superhirn" kann man sich (zumindest in gewisser Hinsicht) antrainieren. Man muss kein besonderes Genie sein.