Dafür steht das "i" in iPhone wirklich

Es gehört einfach zu den allermeisten Apple Produkten dazu, aber was bedeutet es eigentlich?

Dafür steht das "i" in iPhone wirklich

iPad, iPod, iMac, i-Tunes, iPhone - das "i" ist aus den Apple Produkten gar nicht mehr wegzudenken. Es wurde zum Markenzeichen und eindeutigem Erkennungsmerkmal des Elektronikherstellers Apple. Täglich begegnen uns tausende dieser Geräte, doch darüber nachgedacht, wofür dieses ikonische "i" überhaupt steht, haben die wenigsten. Es ragen sich diverse Theorien von "i" für "ich", bis hin zu "invention". Die Lösung ist eine ganz andere und viel einfacher, als die meisten vermuten würden...

Dafür steht das "i" in iPhone wirklich

Apple-Mitgründer Steve Jobs lüftete selbst einmal das Geheimnis um das "i" in all seinen Produkten. 1998 präsentierte Jobs den damals brandneuen iMac. Dabei erklärte der 2011 verstorbene Apple-Gründer, dass das "i" für fünf Begriffe stehe: Internet, individual, instruct, inform und inspire. Zu deutsch: Internet, individuell, instruieren, informieren und inspirieren. Apple will mit dem kleinen Detail im Namen also gleich fünf Funktionen aller Apple Geräte in den Mittelpunkt rücken. Der Schwerpunkt lag, zumindest zum Zeitpunkt der iMac Produktpräsentation in den 90ern, auf dem Begriff Internet. Was heute fester Bestandteil unseres Alltags ist, steckte damals noch in den Kinderschuhen. "Dafür wurde dieses Gerät geschaffen", sagte Jobs damals. Obwohl der Elektronikhersteller das ikonische "i" nicht für alle Geräte der mittlerweile weit aufgestellten Produktpalette verwendet (wie zum Beispiel beim MacBook, oder auch der Appel Watch) ist es nach wie vor ein klares Erkennungsmerkmal für Geräte aus dem Hause Apple.