McDonalds: DAS kannst du jetzt sogar selbst machen!

Einfach nur genial, oder?

McDonalds: DAS kannst du jetzt sogar selbst machen!

Dem Fast-Food-Riesen McDonalds laufen immer mehr die Kunden davon! Dafür gibt es sicherlich mehrere Gründe, doch das Unternehmen versucht durch verschiedene Maßnahmen dieser Entwicklung entgegenzuwirken. So berichteten wir euch kürzlich davon, dass es bei McDonalds bald auch Süßkartoffel-Pommes geben wird oder dass geplant ist, auch Burger in sogenannten Food-Trucks an die Kunden zu verkaufen. Doch jetzt geht es um das Essen an sich - und zwar kann man seinen Burger jetzt ganz individuell zusammenstellen. 

Weiter geht es auf der nächsten Seite! 

McDonalds: DAS kannst du jetzt sogar selbst machen!

Bislang gibt es das neue Konzept nur in den USA, aber auch die Filialen in Deutschland werden diesen Schritt sicher bald gehen. Deutschland-Chef Holger Beeck sagte dazu: 

"In den mehr als 40 Jahren hat es für die Gäste von McDonald's immer die gleiche Reise durch unsere Restaurants gegeben: am Counter bestellen, bezahlen, essen, Tablett zurückbringen. Das ändert sich."

Doch wie soll das Ganze genau funktionieren? Kunden können per großem Touchscreen ihren Burger selbst zusammenstellen. Zuerst muss man sich für das Fleisch entscheiden, hier stehen dem Kunden der ganz normale Hamburger oder Rinderfilet zur Verfügung. Weiter geht es dann mit den Brötchen. Und auch hier hat der Kunde die Qual der Wahl. Es gibt Brötchen, Ciabatta oder Sesambrötchen. In den weiteren Schritten kann man sich dann die gängigen Toppings wie etwa Salat und Saucen wie z.B. die Big Mac-Sauce aussuchen. nach ca. 10 Minuten Wartezeit wird der fertige Burger dann in Metallschalen serviert.