Dschungelcamp-Skandal: DIESE Szene wurde nicht ausgestrahlt

Dieses Geständnis wurde aus der Sendung geschnitten

Dschungelcamp-Skandal: DIESE Szene wurde nicht ausgestrahlt

Die Negativ-Schlagzeilen rund ums Dschungelcamp auf RTL scheinen einfach nicht aufzuhören. Erst kürzlich meldete sich ein Ex-Mitarbeiter zu Wort und brachte Details ans Licht, die viele Zuscher zum Staunen brachte. Jetzt wurde bekannt, dass eine aktuelle Kandidatin Details aus ihrem Privatleben offenbarte, die nicht ausgestrahlt worden sind. Doch in diesem Fall kann man die Entscheidung der RTL-Verantwortlichen durchaus verstehen.

Weiter geht es auf der nächsten Seite

Dschungelcamp-Skandal: DIESE Szene wurde nicht ausgestrahlt

Wie die Bild berichtet, offenbarte Brigitte Nielsen am Samstag ein Geheimnis aus ihrem Privatleben, dass RTL überhaupt nicht passte. Nielsen packte unfassbare Details über ihren Ex-Freund aus, die aus der Sendung geschnitten wurden. Die Kandidaten unterhielten sich demnach gerade über die Millionengehälter der Footballstars - das nahm Brigitte zum Anlass über ihren ehemaligen Freund zu sprechen, der ebenfalls ein Profi-Footballspieler war. So sagt sie unter anderem: 

„Ich habe persönlich mit einem Mann zusammengelebt, der war voll mit Steroiden. Er war sehr groß und stark und ich war im achten Monat schwanger und er hat mir voll in den Bauch geschlagen. Ich bin geflogen… ich hatte große Probleme. Ich hatte so viel Angst.“