Busfahrer sieht weinendes Kind im Bus.

Auf den zweiten Blick macht er eine folgenschwere Entdeckung.

Tim Watson ist ein routinierter Busfahrer und zweifacher Vater. Er erlebte kürzlich diese unfassbare Geschichte, aus der er als Held hervorging!

Alles fing mit einem kleinen Jungen an. Der 3-Jährige war nämlich in einer Bibliothek verloren gegangen. Seine verzweifelte Mutter informierte die Behörden, die eine Meldung herausgaben. Diese las auch Tim. Stunden später sah er einen kleinen Jungen, der auf die Beschreibung passte. Er war allerdings nicht allein, denn ein Mann war mit ihm unterwegs! Der Junge hatte außerdem merklich geweint und das fiel Tim deutlich auf. Anstatt den Entführer zu konfrontieren und alle in Gefahr zu bringen, heckte der Familienvater einen Plan aus, um den Jungen zu retten. Unter einem Vorwand stellte er nochmal sicher, dass es sich um genau den Jungen handelte und informierte heimlich die Polizei.

Die kam schnell: Mehrere Polizisten warteten an der nächsten Haltestelle und nahmen den Entführer sofort fest! Dabei blieben sowohl alle anderen Unbeteiligten als auch der Junge unverletzt. Nachdem die Spannung abfiel, brach Tim in Tränen aus, denn als Familienvater konnte er den potentiellen Verlust eines Kindes absolut nachvollziehen!

Was für ein toller Typ!

Quelle: Youtube
Busfahrer sieht weinendes Kind im Bus.
Quelle: abc News