Indianische Vornamen: Das sind die schönsten Babynamen

Namen mit einer ganz besonderen, tiefen Bedeutung

Indianische Vornamen: Das sind die schönsten Babynamen

Insbesondere indianische Vornamen, sind ganz besondere. Sie haben immer eine tiefe Bedeutung. Sie zeigen Bilder von Visionen, Träumen und Verbindungen zur Natur. Wer also nach einem Namen für dein Baby sucht, den nicht jedes Kind trägt, der auch noch im Erwachsenen Alter super schön klingt und eine tiefe Bedeutung trägt, sollte sich unbedingt die Liste der schönsten indianischen Babynamen ansehen. 

Indianische Vornamen: Das sind die schönsten Babynamen

Die schönsten indianischen Mädchennamen

- Aiana (die ewige Blüte)- Soyala (Zeit der Wintersonnenwende)

- Halona (die glückliche Zukunft)

- Imala (Das Geheimnis des weißen Löwen)

- Kiona (die Antike)

- Pakuna (das springende Reh)

- Tenya (die Kostbare)

- Lakota (die Verbündete)

- Majara (die Weiße)

- Ribana (lieblich wie die Gebirgsrose)

- Wakanda (die innere magische Kraft)

Indianische Vornamen: Das sind die schönsten Babynamen

Die schönsten indianischen Jungennamen

- Kenai (der schwarze Bär)

- Kowi (der Waldbewohner)

- Tohon (der Puma)

- Nodin (das Kind des Windes)

- Yakari (der mit den Tieren spricht)

- Delsin (er ist so)

- Manteo (Name eines indianischen Häuptlings)

- Liwanu (der knurrende Bär)

- Sakima (der König)

- Inyan (der Fels)

- Luta (der Kämpfer)