Woher kommt eigentlich dieses nervige Augenzucken?

Hier kommt die Antwort!

Woher kommt eigentlich dieses nervige Augenzucken?

Viele kennen dieses Problem: Das Augenlid zuckt unkontrolliert und man bekommt dieses Gefühl weder mit Reiben, noch mit Kneifen weg. Dieses Phänonem ist zwar ziemlich unangenehm und nervig, doch es steckt meist nichts schlimmes dahinter.

Wie du dieses Zucken wegbekommst, erfährst du auf der nächsten Seite!

Woher kommt eigentlich dieses nervige Augenzucken?

Auslöser für das Zucken unserer Augenlider sind Stress, Nervosität, Schlafmangel, die Ermüdung des Auges und Magnesiummangel. Nicht so schlimm also.

Wie man das lästige Zucken los wird und in welchen Fällen dringen ein  Arzt aufgesucht werden sollte, erfährst du auf der nächsten Seite.

Woher kommt eigentlich dieses nervige Augenzucken?

Falls jedoch Lähmungserscheinungen oder Spastiken auftreten, sollte man dringend den Arzt aufsuchen. Abhilfe schaffen ausreichend Schlaf, Stressreduktion und Nikotinverzicht. Will das nervige Zucken nicht aufhören, sollte man sich eine Ruhepause gönnen und am besten an der frischen Luft etwas spazieren gehen. Wer viel am PC oder Smartphone sitzt, sollte seinen Augen regelmäßige Pausen gönnnen. Auch magnesiumhaltige Nahrung kann helfen! Nüsse, Spinat und Bohnen enthalten beispielsweise viel davon!