Warum wir in einer festen Beziehung dick werden

"Durch dick & dünn" im wahrsten Sinne des Wortes!

Warum wir in einer festen Beziehung dick werden

"Wenn man in einer Beziehung ist nimmt man immer zu". Ist das bloß ein Mythos oder ist da wirklich etwas dran? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, werden wir also mit unserem Partner nicht nur alt, sondern auch gemeinsam dick? Eine Studie hat das nun untersucht.

Weiter geht es auf der nächsten Seite!

Warum wir in einer festen Beziehung dick werden

Ein Forscherteam führte mit rund 4.000 Paaren, welche über 25 Jahre alt waren, eine Studie durch. Dr. Laura Cobb, die Leiterin der Studie, untersuchte vor allem Paare, die Mitte 50 sind. Wichtig war ihr auch, dass Ehepaare untersucht wurden, bei welchen beide anfangs einen Body-Mass-Index von unter 30 hatten, also kein Übergewicht hatten.

Das Team fand heraus, dass sobald der Ehemann im Laufe der Jahre fettleibig wurde, die Ehefrau es ihm meist gleich tat. Das gleiche Verhalten konnten die Wissenschaftler auch anders herum feststellen: Sobald die Ehefrau zunahm, tat es der Ehemann auch. Bei Paaren die sich ohnehin schon ungesund ernähren, wurde dieses Verhalten verstärkt festgestellt.

Gemeinsam abnehmen erweist sich oft als sehr schwer: Verlor einer der Partner viel Gewicht, so hatte das kaum Einfluss auf das Gewicht des anderen Partners.

In einer Partnerschaft nimmt man also schon an Gewicht zu, jedoch kann man dies mit einer gesunden Ernährung und ein wenig Bewegung vermeiden!