Schock! Sängerin wird beim Auftritt von einer Schlange gebissen und stirbt!

Die Fans waren völlig entsetzt...

Es ist ein riesiger Schock für die Fans auf dem Konzert der indonesischen Musikerin Irma Bule, als die Sängerin während der Show von einer Königskobra gebissen wird. Doch anstatt sich sofort medizinisch behandeln zu lassen, beißt sie die Zähne zusammen - und performt noch eine Dreiviertelstunde lang weiter!

Mit tragischen Konsequenzen: Weil sich das Gift in ihrem Körper ausbreitet, muss sie sich immer wieder übergeben und bricht schließlich auf der Bühne zusammen. Die medizinische Hilfe kommt zu spät. Im Krankenhaus kann ihr nicht mehr geholfen werden, und die 29-Jährige stirbt an den Folgen des Schlangenbisses.

Wie konnte es dazu kommen? Mehr auf Seite 2.

Die Sängerin war dafür bekannt gewesen, immer mit Schlangen zu performen. Die giftigen Tiere schlängelten sich regelmäßig auf der Bühne herum, während Bule ihre Show durchzog. Bisher war dabei nie etwas schief gegangen. 

Doch bei dieser verhängnisvollen Show trat die Sängerin dem Tier aus Versehen auf den Schwanz, und im Video oben ist zu erkennen, wie dieses in den Oberschenkel der Musikerin beißt. Ein Helfer - vermutlich ein Tierpfleger - entfernte das Tier, aber da war es schon zu spät. Das Gift war bereits in ihren Körper gelangt.

Die Fangemeinde der Sängerin trauert auf Facebook um das schreckliche Ende eines wirklich tragischen Vorfalls...