Was Kosenamen wirklich bedeuten

An diese Bedeutungen hättest du nie gedacht!

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Schatz: Einer der beliebtesten Kosenamen für den Partner. Schatz drückt die Wertschätzung gegenüber dem Liebsten aus, kann aber auch dazu benutzt werden, etwas zu erreichen. Wie etwa: "Schaahaatz kannst du bitte heute die Wohnung putzen?"

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Engel: Wenn der Mann seine Liebste Engel nennt, sehnt er sich nach einer lieben, unterwürfigen Partnerin.

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Hase: Der Hase hat ein kuschelig, weiches und sinnliches Fell, und wird oft mit reizvollen Frauen in Verbindung gebracht, wie etwa Playboy-Bunnies oder Ski-Hasen.

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Mein Herz: Ohne das Herz kann ein Mensch nicht leben. Nennt man seinen Partner oder seine Partnerin mein Herz drückt das also große Liebe aus.

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Maus: oder auch Mäuschen gehört zu den beliebtesten Spitznamen der Deutschen. Namen aus dem Tierreich spiegeln die Eigenschaften des Partner wider. Wer "Mäuschen" sagt, will meist auch ein Mäuschen haben: schutzbedürftig, klein und süß.

Was Kosenamen wirklich bedeuten

Spatz: Dieses Tier ist auch klein und schutzbedürftig. Nennt der Mann seine Freundin Spatz sehnt er sich nach einer Frohnatur, die aber auch mal frech sein darf.