Mann zieht vor Gericht – doch der Grund ist total absurd!

Zuerst glaubt man an einen schlechten Scherz!

Mann zieht vor Gericht – doch der Grund ist total absurd!

Das Jahr 2015 war ziemlich aufregend für PC- und Konsolengamer, denn es erschienen ziemlich viele Knaller, die jeder echter Gamer unbedingt besitzen sollten. Doch für viele wurde gerade eins dieser Highlights zum absoluten Verhängnis! Zum Erscheinungsdatum dieses einen Spielsnahmen sich viele sogar Urlaub, um ungestört zu zocken. Für einen Mann aber eindeutig zu wenig, denn seine Liebe zum Spiel ruinierte sein komplettes Leben!

Weiter geht’s auf der nächsten Seite!

Mann zieht vor Gericht – doch der Grund ist total absurd!

Das postapokalyptische Abenteuer Fallout 4, für das man ganz schön viel Zeit investieren sollte, brachte das Leben eines Mannes aus Sibirien so grundlegend durcheinander, dass er jetzt sogar die Schöpfer verklagt!

Laut Berichten verlor der Mann seinen Job und seine Frau nachdem er angefangen hatte, Fallout 4 für drei Wochen ununterbrochen zu spielen! Schlaf oder Essen kamen ebenfalls zu kurz! Er verklagt nun das Softwarestudio Bethesda für rund 500.000 Rubel (7020 US-Dollar)!

Man sollte dabei bedenken, dass Sibirien eines der kältesten Orte auf der Erde ist, wo die durchschnittliche Temperatur -5 Grad Celsius ist. Daher ist es wohl weitaus angenehmer, zu Hause zu zocken, als draußen den ganzen Tag Schnee oder Eis zu erleben!