Sie war 8 Wochen nicht auf dem Klo!

Eine unfassbar tragische Geschichte

Die 16-jährige Emily Titterington aus Großbritannien ging acht Wochen lang durch die Hölle. Die junge Frau leidet an Autismus und hatte bereits ihr ganzen Leben lang Probleme mit ihrem Darm. Doch damit leider noch nicht genug - auch lit sie an einen WC-Phobie.

Am 8. Februar 2013 ist das Mädchen zusammengebrochen. Sie starb an einer Herzattacke. Doch jetzt wird der Vorfall neu aufgerollt, weil Emilys Mutter jetzt Gerechtigkeit fordert. 

Sie war 8 Wochen nicht auf dem Klo!

Laut der Zeitung The Independant erklärte die Pathologin Dr. Amanda Jeffery nach der Autopsie:

"Der Dickdarm der 16-Jährigen war massiv erweitert. So etwas habe ich zuvor noch nie gesehen – es war dramatisch. Die Symptome von Emily Titterington hätten dem Phänomen des „Stuhlgang-Zurückhaltens“ kleiner Kinder geähnelt."

Der Hausarzt Alistar James sagte später, dass Emilys Mutter immer wieder versuchte, ihre Tochter zu überreden sich endlich untersuchen zu lassen. Doch diese weigerte sich. Weiter führte er an:

"Ich habe ihr damals nur Abführmittel verschrieben. Hätte ich ihren Bauch untersucht, hätte das tragische Ende verhindert werden können."