Könnte Luke Skywalker in "Das Erwachen der Macht" etwa auf der bösen Seite stehen?

Tritt er in die Fußstapfen seines Vaters?

Könnte Luke Skywalker in "Das Erwachen der Macht" etwa auf der bösen Seite stehen?

Der neueste Teil der Saga um das Star Wars Universum kommt in nur wenigen Wochen in die Kinos. In den bereits erschienenen Trailern hat man gesehen, dass der Bösewicht wohl in der Gestalt von Kylo Ren vorliegt. Auch Figuren aus den älteren Teilen wie Han Solo und Leia hat man bereits in den Trailern gesehen. Aber was ist eigentlich mit Luke Skywalker passiert?

Das siehst du auf der nächsten Seite!

Könnte Luke Skywalker in "Das Erwachen der Macht" etwa auf der bösen Seite stehen?

Es wäre nicht das erste mal, dass es diskutiert wird, ob Luke Skywalker zur dunklen Seite der Macht wechseln sollte. Allerdings schob George Lucas diesem Thema immer wieder den Riegel vor. Dieses mal aber scheint wirklich etwas dran zu sein: Er soll Gerüchten zufolge in einer Art Höhle, ähnlich wie Yoda, leben. Allerdings, so wird in den Foren diskutiert, weil er wahnsinnig geworden sei!

Wird Luke Skywalker in der Fortsetzung nun in die Fußstapfen seines Vaters treten und zur dunklen Seite der Macht wechseln?