Diese 5 Bilder verdeutlichen die bittere Realität, in der wir leben

So - Und nicht anders!

1. Nein zu Homophobie, die in unserer Gesellschaft leider immer noch stark ausgeprägt ist. Warum kann nicht jeder so leben, wie es ihm gefällt?

2. Das ist einfach traurige Realität. Wir vernachlässigen unsere menschlichen Beziehungen, weil wir einfach zu fixiert auf die virtuelle Welt und die sozialen Medien sind. Und das alles nur, weil wir Angst haben, etwas zu verpassen.

3. Warum ist der Mensch derjenige, der darüber entscheidet, welche Tiere geliebt werden, und welche nicht? Warum wird die Katze gehegt und gepflegt, aber Pferd, Schafe & Co. sind weniger wert? Fragen über Fragen.

4. Was bringen uns die 4.567 Facebook Freunde, wenn man in der Realität keinen richtigen Freund hat? Vor allem in schwierigen Situationen benötigt doch jeder Mensch wahre Freunde, und nicht nur die Virtuellen.

5. Natürlich ist es ein Klischee, dass Jugendliche heutzutage, dank der sozialen Medien, viel weniger lesen, als früher. Doch es ist schon irgendwie etwas Wahres dran. Versuchen wir uns mal zu erinnern, wann haben wir zuletzt ein gutes Buch in der Hand gehalten?