Mit diesen Zettelbotschaften zeigst du es allen

Wenn Nachbarschaft so richtig Spaß macht

Mit diesen Zettelbotschaften zeigst du es allen

Das Zusammenleben mit den Nachbarn ist ja so eine Sache. Entweder man liebt sich, oder man hasst sich. Wenn dann die Kommunikation nur noch durch Zettel stattfindet, ärgert sich zwar der Empfänger, aber für alle Unbeteiligten wird es richtig witzig. 

Diese Zettelbotschaften gab es genau so und sie werden dich umhauen: 

Tja, schon blöd wenn der Nachbar krank ist und die Wände dünn sind. Dieser Schreiber hatte anscheinend ganz schön die Schnauze voll und dabei auch noch vollkommen seine Rechtschreibung vergessen. 

Hier war der Schreiber aber mal so richtig wütend. Kann ja auch nicht sein, dass der Nachbar einfach so die Schuhe klaut. Vielleicht sollte der wütende Schuhlose aber auch einfach mal die Schuhe in die Wohnung stellen. 

Das ist Nachbarschaftsliebe. Mehr Worte braucht es hier auch nicht. 

Dieser Nachbar ist wirklich liebenswert. Nicht nur, dass er über den geklauten Rosmarin nicht mal böse ist, er gibt sogar noch Tipps. Ein Traum von einem Nachbar. 

Anscheinend sind die Opfer eines Schuhdiebstahls wirklich wütend. Aber den anderen deshalb gleich den Tod zu wünschen, ist schon echt hart. 

Zu guter Letzt noch ein funktionierendes Beispiel guter Nachbarschaft. Hier wird das Erbrochene beseitigt, ein Zettel geschrieben und der Verursacher entschuldigt sich sogar. Es kann also so schön sein.