Dieses Mädchen verzichtet auf ihren Abschlussball.

Der Grund dafür ist unglaublich selbstlos.

Für jedes Mädchen in den USA ist der Abschlussball zumeist ein ganz besonderes Ereignis, auf das man sich monatelang freut. Auch die richtige Kleiderwahl spielt eine ziemlich wichtige Rolle, denn zum Abschlussball geht man ja nur ein einziges Mal! Hierbei ist die 17-Jährige Ashley Yong keine Ausnahme. Auch sie freute sich wie verrückt auf den Abend und da ihr Vater leider keinen Cent für das Kleid lockermachen wollte, sparte sie sich alles kurzerhand selbst an.

Doch je näher der Abend heranrückte, desto mehr Gedanken machte sich Ashley über den Abend. Die Oberflächlichkeit der Veranstaltung fiel ihr ins Auge und der Gedanke kam: eigentlich ist so ein Ball doch total überflüssig! Ihre Reaktion auf diese Einsicht war der Hammer!

Dieses Mädchen verzichtet auf ihren Abschlussball.

Spontan ging sie in ein Geschäft und gab das ganze Geld aus – für alltägliche sowie wichtige Sachen wie Wasser, Zahnbürsten oder Erste-Hilfe-Kits. Damit bereitete sie zahlreiche Pakete vor, die sie dann an Obdachlose verteilte! Ihre bescheidene Aussage zu dieser Aktion:

„Der Prom ist zwar die Krönung für jedes Mädchen der High School, aber ich fand die Idee etwas blöd. Ich beschloss, den Ball zu schwänzen und dafür lieber Obdachlosen zu helfen! Geben ist nicht so schwer - und es ist vor allem nicht unmöglich!“

Was für eine tolle junge Frau!