Dieser super einfache Test unterscheidet Depressionen und bipolaren Störungen

Das ist ein echter wissenschaftlicher Durchbruch

Das könnte echt ein Durchbruch für viele Menschen sein, die an Depressionen leiden. Bisher ist es so, dass es keinen wirklich verlässlichen Test gibt, der eine Bipolare Störung von einer Depression unterscheidet. Jetzt aber haben chinesische Wissenschaftler an der Chongqing Medical University eine Methode entwickelt, mit der genau das getestet werden kann. Und sie ist auch noch denkbar einfach und würde das Leben von Millionen Leuten verändern.

Die Schwierigkeit bestand bisher darin, dass sich die Symptome einer bipolaren Störung (krass entgegensetze Verhaltensweisen und extreme Stimmungsschwankungen, die sich nicht kontrollieren lassen) nicht so einfach von einer Depression unterscheiden lassen. Studien haben ergeben, dass 39 Prozent aller mit Depressionen diagnostizierten Menschen, eine nicht erkannte bipolare Störung haben. Daraus folgt auch, dass die falsch diagnostizierten Patienten mit einer bipolaren Störung falsch mit Antidepressiva behandelt wird, wie die im „The Journal Proteome“ veröffentlichte Untersuchung zeigt. Was fatale Folgen haben kann.

Dieser super einfache Test unterscheidet Depressionen und bipolaren Störungen
Quelle: Pixabay

Die chinesischen Forscher haben jetzt herausgefunden, dass im Urin von depressiven und bipolaren Menschen verschiedene Biomarker unterschiedlich stark konzentriert sind. Das heißt, dass in Zukunft schon eine einfache Urinprobe eine treffsichere Diagnose zulassen würde. Das wäre nicht nur super leicht, sondern auch noch überall durchführbar.

Natürlich muss diese Methode noch weiter getestet und erforscht werden. Aber es macht Hoffnung darauf, dass bald sichere Diagnosen gestellt werden können.