Experiment: Kann man in 12 Schritten zu einem besseren Menschen werden?

So können wir Freundlichkeit ein Gesicht geben

Experiment: Kann man in 12 Schritten zu einem besseren Menschen werden?

"Du solltest andere Menschen so behandeln, wie du auch von ihnen behandelt werden möchtest." Diesen oder einen ähnlichen Spruch werdet ihr in eurem Leben schon oft genug gehört haben und vielleicht auch mal selbst an Dritte weitergegeben haben. Mit einem Lächeln und etwas Offenheit anderen Menschen gegenüber, kann man sich und anderen den Alltag etwas leichter gestalten. Was kann Hilfsbereitschaft nicht alles erreichen?

Zwei New Yorker haben einen 12-Schritte-Plan entwickelt, der uns helfen soll, freundlicher zu unseren Mitmenschen zu sein und uns zu einem besseren Menschen zu machen.

Wie der Plan aussieht, erfahrt ihr auf der zweiten Seite!

Experiment: Kann man in 12 Schritten zu einem besseren Menschen werden?

Schritt 1: Fremde Menschen fragen, ob man ihnen helfen kann, wenn man sieht, dass sie vielleicht gerade Hilfe benötigen.

Schritt 2: Die Augen offen halten, damit wir die Menschen in unserer Umgebung auch bewusst wahrnehmen.

Schritt 3: Sich in die Situation seines Gegenübers versetzten, um nachzuvollziehen, wieso er oder sie so handelt.

Schritt 4: Bei all dem Alltagsstress sollte man es vermeiden sich auch noch selbst runter zu ziehen und fertig zu machen.

Schritt 5: Vergebe deinen Freunden oder Liebsten und vergesse dann auch.

Schritt 6: Stelle dich dir selbst und deinen Ängsten und Problemen.

Schritt 7: Wenn Leute dir unfreundlich gegenüber treten, dann überschütte sie mit Freundlichkeit.

Schritt 8: Versuche die Lage deines Gegenübers nachzuempfinden mache das, was er sonst zu bewältigen hat.

Schritt 9: Mache es richtig oder lasse es gleich sein.

Schritt 10: Tue Dinge ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten.

Schritt 11: Trage immer ein Lächeln auf den Lippen.

Schritt 12: Tauche ab und an mal unter und versuche die von deinen Mitmenschen zu isolieren.